Rufen Sie 04087407563 an für weitere Informationen

Schlagregen

Ohne jegliche äußere Einflüsse würde Regen senkrecht auf die Erde fallen. Im Normalfall ist jedoch mit Wind während des Regenfalls zu rechnen und dies kann zu Schlagregen führen. Wind treibt Regentropfen aus ihrer Fallrichtung und diese können dann gegen wagrechte, sowie senkrechte Flächen fallen. Schlagregen kann nur in Verbindung mit Wind vorkommen.

Viele Baumaterialien sind durch ihre Porosität anfällig gegenüber Feuchtigkeit. Baustoffe, besonders Mauerwerk, saugen Wasser durch ihre Kapillarwirkung auf und dieses kann nur bedingt wieder aus den Baustoffen weichen. Durch Schlagregen entstehende Wasseraufnahme kann einen starken Einfluss auf den Feuchtigkeitswert von Mauerwerk haben. Erhöhte Baufeuchte, sowie ein häufig wechselnder Feuchtigkeitswert können die Wärmedämmfähigkeit und die Lebensdauer des Mauerwerks beeinflussen.

Zum Schutz von Mauerwerk vor Schlagregen und eindringender Feuchtigkeit wird empfohlen Gebäude mit einer Fassadenhydrophobierung, wie zum Beispiel Stormdry, einzustreichen. Stormdry Creme zum Schutz von Mauerwerk ist die einzige BBA-Zertifizierte Fassadenhydrophobierung erhältlich. Ein Anstrich schützt Mauerwerk bis zu 25 Jahre vor eindringender Regennässe und sichert so eine längere Lebensdauer der Baustoffe.

Für weiteren Schutz von Mauerwerk vor zum Beispiel Hochwasser können auch Fugen mit den Stormdry Reparaturmörtel Additiven ausgebessert werden, je nach Notwendigkeit. Auch Holz und Gestein können gegen Regennässe imprägniert werden. Produkte hierzu wären zum Beispiel die Roxil Holzschutzcreme oder Roxil Veranda Creme.

Rufen Sie 04087407563 an für weitere Informationen